Engineering

Fahrzeug-Engineering

INNENAUSSTATTUNG

Die Innenausstattung ist ein wichtiger Teil des Fahrzeugs, weil sie in Kontakt mit dem Benutzer steht. Sie müssen Komfort und Attraktivität und vor allem Sicherheit vermitteln.

Bei IBO Engineering berücksichtigen wir alle diese Faktoren und verfügen über Spezialisten, die in der Lage sind, den strengen Anforderungen in puncto Qualität, Ergonomie und Funktionalität gerecht zu werden.

Acabados internos del vehículo
Acabados externos

AUSSENVERARBEITUNG

An den Außenoberflächen des Fahrzeugs hinterlassen alle Hersteller mit mehr oder weniger aggressiven Charakterlinien an jedem Modell ihren Stempel. Aber obwohl diese nur ästhetische Komponenten zu sein scheinen, müssen strikte Sicherheitsstandards für Kollisionen und den Schutz von Passanten eingehalten werden.

Bei IBO Engineering sind wir Spezialisten für die Entwicklung von Kotflügeln und bieten dem Kunden den ganzen Prozess an, von der Machbarkeitsprüfung bis zur 3D-Entwicklung, Beisteuerung technischer Lösungen und Überwachung der industriellen Herstellung des Produkts.

KAROSSERIE

Bei der Karosseriegestaltung müssen verschiedene Ziele verfolgt werden: die Entwicklung eines Produkts mit möglichst geringem Gewicht und Kostenaufwand durch die Verwendung von bruchfestem und absorptionsfähigem Stahl, ohne dass dadurch das Wichtigste beeinträchtigt wird, nämlich die strukturelle Steifigkeit und die Sicherheit beim Aufprall.

Unter Berücksichtigung all dieser Punkte sind unsere Fachkräfte in der Lage, bei der Gestaltung der Karosserie zu helfen und technische Lösungen für den Schweißvorgang beizutragen.

Ingeniería de carrocería
Visualizar el Diseño

BEWEGLICHE ELEMENTE

Bei der Entwicklung beweglicher Elemente – Türen, Heckklappe und Fronthaube – müssen einige technische, ergonomische, funktionale sowie sicherheitsspezifische Anforderungen eingehalten werden.

In unseren Niederlassungen verfügen wir über qualifiziertes Personal, um unseren Kunden Lösungen anzubieten, die diese Punkte erfüllen. Gewährleistet wird dies durch kinematische Studien, Einbeziehung von Mechanismen und Dichtungssystem, u.v.m.